­Kosten

Beratungsdienstleistungen werden in S¬≠tundenst√§tzen (60 Min.) bzw. Halbtages- oder Tagess√§tzen abgerechnet. Das Honorar ist in der H√∂he abh√§ngig von Teilnehmerzahl, Prozessdauer und Komplexit√§t des Prozesses. Hinzu kommen gegebenenfalls Kosten f√ľr Dokumentation, Arbeitsmaterialien und Fahrtkosten sowie der Betrag f√ľr die gesetz¬≠liche Mehrwertsteuer.
Die Honorarfrage wird im Erstgespr√§ch thematisiert und nach der Auftragskl√§rung im Kontrakt samt den Abrechnungsmodalit√§ten schriftlich festgelegt. Ihre Ausgaben f√ľr Beratung sind steuerlich abzugsf√§hig.

 

 

 

­

‚Äě Die¬≠ Forderung nach mehr Personal im Krankenhaus ist sicher wichtig. Aber wenn wir das vorhandene Personal mehr in die Entscheidungsprozesse einbinden und sie f√ľr die Mitarbeit gewinnen k√∂nnen, dann k√∂nnten viele Tr√§gheitsmomente, die in einem Klinikablauf stecken, √ľberwunden werden. Mehr Miteinander ist zeitsparend und kosteng√ľnstig. Davon sind auch ¬≠die √Ėkonomen leicht zu √ľberzeugen.‚Äú

U. Sch., Oberarzt
Interview Stuttgarter Zeitung